Feuerwehr-Einsatzhandschuhe mit implementierter Elektronik und Sensoren
Ein weltweit einzigartiger Handschuhtyp – technisch ausgelegt für die Temperaturmessung auf der Handschuhoberfläche und der Temperatur entfernter Gegenstände mittels Sensoren.

Mehr über Holik-Produkte
  1. 1. Wärmesensor
  2. 2. IR-Sensor
  3. 3. Laserpointer
  4. 4. Schalter (Ein-Aus/Modusschalter)
  5. 5. Leuchtanzeige
  6. 6. LED Akkustand-Dioden
  7. 7. Akkumulatorbox

Messen mit Wärmesensor

Der Wärmesensor zum Messen der Temperatur an der Handschuhoberfläche und der nahen Umgebung des Feuerwehrmannes ist am Ringfinger angebracht und mit einer Abdeckung aus DuPont™ Nomex® geschützt, gleichzeitig aber in Direktkontakt mit der umliegenden Luft stehend.

  • Temperaturmessung auf der Handschuhoberfläche
  • 1. Modusschalter – Modus 1
  • 2. Wärmesensor
  • 3. Leuchtanzeige - Visuelle
        Informationen über die aktuelle
        Temperatur

Messen mit IR-Sensor

Der IR-Sensor [Infrarot-Sensor] zur Temperaturmessung an entfernten Gegenständen befindet sich unter einer Silikonabdeckung auf der Hand­rückenseite des Handschuhs. Die Genauigkeit der Temperaturmessung an einem entfernten Punkt hängt von der Entfernung zwischen Handschuh und gemessenem Punkt ab.

  • Temperaturmessung von entfernten Objekten
  • 1. Modusschalter – Modus 2
  • 2. IR-Sensor
  • 3. Laserpointer
  • 4. Leuchtanzeige - Visuelle
        Informationen über die aktuelle
         Temperatur







Der Laserpointer zeigt den mittleren Bereich eines entfernten Objektes an.








Abstand des IR-Sensors vom Messbereich (m) 0,1 0,5 1 2 4 6 8 10 20
Durchmesser der gemessenen Fläche (cm) 1 4 9 17 35 52 70 87 175

Abhängigkeit der mit dem IR-Sensor gemessenen Fläche von der Entfernung, aus der die Fläche gemessen wird.

LED-Leuchtanzeige

Die LED-Leuchtanzeige ist auf der Handrückenseite angebracht und von einer durchsichtigen Silikonabdeckung geschützt. Mit seinem Farbwechsel reagiert sie auf die Überschreitung der eingestellten Temperatur-Grenzwerte und informiert den Nutzer optisch über die aktuell gemessene Temperatur. Die Leuchtanzeige veranschaulicht gleichzeitig nur die von einem gewählten Sensor gemessenen Temperaturen. Entweder vom Wärmesensor oder IR-Sensor.


LED Akkustand-Dioden

Die LED Akkustand-Dioden informieren den Benutzer über den Akku-Ladestand im Handschuh und über die drahtlose Verbindung mit einem Smartphone.

Messen

Wärmesensor und IR-Sensor sind am eingeschalteten Handschuh sofort funktionsbereit und führen Temperaturmessungen während der gesamten Einschaltdauer durch. In Modus 1 stellt die Leuchtanzeige die vom Wärmesensor gemessene Temperatur dar, in Modus 2 gibt die Leuchtanzeige die vom IR-Sensor gemessene Temperatur an.



Darstellungstyp der Messwerte

Die visuelle Darstellung bietet die Möglichkeit, den Temperaturumfang in 6 Bereiche zu gliedern. Außer dem ersten Umfang, bei dem nur eine grüne Diode leuchte, leuchten gleichzeitig immer zwei Dioden. Die fünf Grenzwerte lassen sich separat für Wärmesensor und IR-Sensor einstellen. Die Tabelle zeigt die werkseitige Grenzwert-Einstellung.

LEUCHTANZEIGE Temperaturumfang
Wärmesensor IR-Sensor
grün   < 100°C < 100°C
grün orange von 100°C bis 125°C von 100°C bis 150°
orange orange von 125°C bis 150°C von 150°C bis 200°C
orange rot von 150°C bis 175°C von 200°C bis 250°C
rot rot von 175°C bis 200°C von 250°C bis 300°C
rote Dioden blinken > 200°C > 300°C

Diese Werte kann der Kunde jederzeit nach seinen eigenen spezifischen Bedürfnissen ändern. Dazu muss die SensPro® App heruntergeladen werden, die für die Systeme Android und Apple verfügbar ist.

Die SensPro® App

Dieses Fenster zeigt numerisch und visuell an, bei welchen Grenztemperaturen die Leuchtleiste die Farben der LED-Dioden verändert. Die Grenztemperaturen können unabhängig für die Messung mit dem IR-Sensor (IR-Limits) und für die Messung mit Wärmesensor (TC-Limits) eingestellt werden.
Über die Anzeige der Messwerte kann man auch die Funktionen und die Einstellungen des Handschuhs kontrollieren.

Akkumulatorbox

Die Akkumulatorbox nimmt zwei Li-Ionen Batterien von 3,7 V Spannung und einer Kapazität von 1450 mAh auf. Der Anschluss von Einrichtung und Akku sowie der Anschluss ans Ladegerät erfolgen mittels eines Verbindungssteckers Micro USB Typ B. Die Betriebsdauer des Handschuhs beträgt in Abhängigkeit von der Verwendung des Laserpointers 24 – 32 Stunden.

Materialzusammensetzung

SensPro® 8101

Obermaterial::
Handrücken:
DuPont™ Nomex® -Gewebe mit Keramikfinish 1.

Innenhand:
Aramid-Strickware - 50% DuPontTM Kevlar®/50% DuPontTM Nomex® Strickware mit Silikonbeschichtung

Verstärkung Handrücken:
HiPro® - Hidden Protection
• Spezialkonstruktion der innenliegenden Handrückenverstärkung
• Die Basis der Verstärkung bildet das konstruktionsbedingt gewellte schlagfeste PORON®XRD™-Material 3.
• Hoher Schutz gegen Strahlungshitze (58,5 s), hoher ganzflächiger Schlagschutz, bessere Handschuhwartung

Verstärkungen an den Fingerspitzen:
Para-Aramid-Gewebe

Zwischenlage:
Non-Woven-Aramid 2.

Membrane:
FR Membrane Porelle® 4.

Futter:
Aramid-Futter mit erhöhter Grammatur/ mit Selbstkühl-Effekt 5.

Stulpenform:
Compact

Weitere Details:

Anatomischer Schnitt / 3D-Ausführung
Reflexelemente / high-visible Nomex®
Karabinerhaken zur Befestigung
der Handschuhe an der Kleidung
Gurtband mit Klettverschluss

DuPont™, Kevlar® and Nomex® are trademarks or registered trademarks of E.I. du Pont de Nemours and Company.
XRD® Extreme Impact Protection is a registered trademark of Rogers Corporation or its affiliate.


Lieferbare Größen: 7-8-9-10-11-12








Download

Download SensPro® - de | en | cs | es | fr | zh






Kontaktieren Sie uns

Joachim Gemmeker Tel.:
Mob.:

0202 7866278
0171 5050965

Holík GmbH
Von-der-Goltz-Str. 24
42329 Wuppertal
Deutschland

Mehr über Holik-Produkte

www.holik-international.cz/firefighting